Auch im zweiten Jahr der Corona-Pandemie werden wir den Tag der Arbeit 2021 trotz Einschränkungen nutzen, um unseren politischen Forderungen Gehör zu verschaffen. Wie im letzten Jahr gibt es wieder einige Online-Angebote aus unserer Region und vom DGB-Bundesvorstand. 

 

 

29.04.2021, 18.00 – 19.30 Uhr

Das (digitale) Mahl der Arbeit der Bremer Gewerkschaften

unter anderem mit einem Vortrag von Lisa Marie Herzog (Universität Groningen, Zentrum für Philosophie, Politik und Ökonomie): „Wie lässt sich Mitbestimmung und Solidarität in der digitalen Welt organisieren?“

 

Zugang: https://verdi.webex.com/verdi/j.php?MTID=ma321e22580a17fce562deec7cb807556

 

Oder über Telefon: +49-619-6781-9736

Meeting-Kennnummer: 183 340 5634

Passwort: XpCJjZz9i23

 

 


 

 

30.04.2021, ab 20.00 Uhr

Rock gegen Rechts

diesmal Digital und live aus dem Amadeus Oldenburg mit 40 Videos von Bands, zwei Live-Bands und 12 politischen Statements von Gewerkschaften, Verbänden und Vereinen.

Zugang: www.twitch.tv/amadeusoldenburg

 

 


 

 

01.05.2021, 11.00 – 13.00 Uhr

Livestream der DGB-Region Oldenburg Ostfriesland

Live aus dem Pumpwerk in Wilhelmshaven: unter anderem Interviews mit Gewerkschafter*innen aus der Region, Live-Musik-Acts, Videobeiträge und einem Rückblick auf Rock gegen Rechts

Zugang: https://bit.ly/DGB-OL-Mai

 


 

 

01.05.2021, ab 14.00 Uhr

Livestream des DGB zum Tag der Arbeit: Solidarität ist Zukunft

Neben den Mai-Reden der Mitglieder aus dem geschäftsführenden DGB-Bundesvorstand, Statements von Gewerkschafter*innen aus ganz Deutschland und der Welt gibt es wie im vergangenen Jahr wieder Musik, Slam-Poetry und Talkrunden.

Zugang: www.dgb.de/erster-mai-tag-der-arbeit

 


 

01.05.2021

Rede von Carsten Burckhard vom IG BAU Bundesvorstand


Die DGB-Region Osnabrück-Emsland-Grafschaft Bentheim zeigt auf ihrer Internetseite am 1. Mai die ursprünglich für Lingen geplante Mairede unseres Kollegen Carsten Burckhard (IG BAU Bundesvorstand).

Zugang: www.osnabrueck-emsland.dgb

 

 

 

 

1.Mai